Nachrichtenarchiv

Juni 2009

30.06.09 - Pokal und Monatsblitz

In der vergangenen Pokalrunde konnte Wolfgang ( das Phantom ) einen weiteren Spieler der ersten Mannschaft aufs Kreuz legen. Diesmal war Arne das Opfer ! In einer niveauarmen Partie konnte Kay zur allgemeinen Belustigung die " Pokalblamage " der Sebastianbrüder perfekt machen, in dem er das Prestigeduell für sich entschied. Rayk kam gegen Manne zu einem zweifelhaften Punkt. Da Manne beim einem Remis raus gewesen wäre, ging er auf alles, .... und verlor dann noch. Franz gelang gegen Jan eine kleine Überraschung, während Steini und Fehre nach dem Motto der beiden Krähen verfuhren, die sich kein Auge aushacken wollen, und remisierten schnell. Somit hat Steini in der nächste Runde die erhoffte Chance, sich für die Pleite gegen Rayk zu revanchieren. Außerdem treten noch Jan Vs Arne, Franz Vs Fehre und Kay gegen Wolfgang ans Brett.

Beim Monatsblitz konnte der alte Blitzmeister ein, wenn auch verspätetes, Ausrufezeichen setzen. Ungeschlagen gewann er vor Micha und Martin ( ja hier dürfen die beiden noch mit machen )Zunge ausstrecken.

28.06.09 - Butoturnier in Frankfurt

Pia, Simon und Tobias nahmen am vergangenen Wochenende am gut organisierten Butoturnier in Frankfurt teil.
Dabei erreichte Tobias einen sehr guten 6. Platz (Wertung der Jungen), und nahm somit noch eine Urkunde und einen Sachpreis mit nach Hause. Simon kämpfte wie immer verbissen, und konnte somit 3 Punkte erzielen. Für Pia reichte es diesmal leider nur zu zwei Punkten. WeinenDabei war auch dort (wie eigentlich immerSchreien) in mindestens zwei Partien deutlich mehr drin.
Leider schafft es Pia nicht immer sich zum langsam spielen zu zwingen, und übersieht grade in der Eröffnung einige ihrer taktischen Möglichkeiten. Das muss und wird besser werden (hoffentlich).
Simon und Tobias schaffen das schon viel besser. Durch ihre volle Konzentration auf das Spiel konnten sie ihren Gegnern die ein oder andere tolle Falle stellen. Am schönsten hierbei war ein super Turmopfer von Simon, welches unweigerlich zum Matt führte ! Da haben meine Augen geleuchtet vor Freude.
Die Kids haben sich alle gut benommen und ihr bestes gegeben, bravo. Ein Bravo geht auch an Simons Papa und Pias Mutter welche uns am Sonnabend bzw. am Sonntag sicher zum Spielort und zurück brachten.
Zum Schluss noch eine kleine Schachaufgabe bzw. Stellung einer unserer Schützlinge.
Was sollte Weiß nach der Zugfolge e4 e5, d4 e:d, c3 d:c, S:c3 Sc6, Lc4 Le7 antworten ?
Die Erwachsenen sollten diese Aufgabe aus dem Kopf lösen können, und mir am Montag mitteilen. Damit ich auch mal sehe, wer von unseren Vereinsmitgliedern sich hier auf dem laufenden hält.

Und denkt dran, nächsten Montag ist Vereinssitzung und es geht um die Mannschaftsaufstellungen für die nächste Saison ! Wer nicht kommt, spielt in der ersten Mannschaft am ersten Brett !

21.06.09 - Schnellschachturnier in Neuenhagen

Beim Schnellturnier in Neuenhagen hielt unser Max das Fredersdorfer Fähnchen am höchsten. Mit 6,5 Punkten aus 7 Runden sicherte er sich souverän den Turniersieg in der AK U 10, Bravo ! Pia verfehlte das Treppchen knapp und wurde am Ende vierte. In der U 12 verpassten Robin und Simon in der letzten Runde eine bessere Platzierung (4. bzw. 7. Platz). Robin versäumte in der Eröffnung den typischen Einschlag auf f7. Noch " schlimmer " erwischte es Simon. Mit Turm e7 konnte er gegen den überlegenen Turniersieger (Paul Denkert) ein finales Mattnetz spinnen, welches nur noch mit der Aufgabe hätte beantwortet werden können. Leider wurde lieber Schach geboten, und später fiel die Dame dann einer Fesslung zum Opfer ....... . Schade da war wirklich mehr drin !
Viel besser machten es die Erwachsenen dann in der letzten Runde aber auch nicht. Dabei hatten Micha und Fehre alle Chancen hinter dem überlegenen Sieger (Ralf Schnabel) aufs Podest zu kommen. Aber zu allem Unglück bremsten uns die Neuenhagener Spieler aus ! Besonders grausam erging es dabei mir (Fehre). Hatte ich doch meinen Gegner mit Weiß total überspielt und im Sack. Leider verpasste ich ein relativ einfaches Opfer, verlor danach den Faden und am Ende die Partie. So was weiches aber auch ! Zu weich war Micha aber auch, und verlor am Ende ebenso wie ich. Zu allem " Unglück " wurde dann noch jemand Dritter, den ich in der ersten Runde mit Schwarz relativ problemlos zusammen schob. Spass gemacht hat es auf jeden Fall, und im nächsten Jahr geht der Pokal zu mir !
Wie sich Silvio und Basti bei den Erwachsenen schlugen und alle anderen Ergebnisse findet ihr hier.

15.06.09 - Rüdersdorf

Während die Erwachsenen in Kassel Ruhm und Ehre erlangen wollten, und es leider nur beim Versuch blieb. Spielten Pia, Robin und Tobias in Rüdersdorf ein Jugendturnier U12 für Vereinsspieler mit.
Dabei präsentierte sich Pia einmal mehr als launische Diva. Diesmal allerdings von ihrer besseren Seite. Mit 6 Punkten aus 7 Runden, und dabei ungeschlagen, erreichte sie einen hervorragenden zweiten Platz, Glückwunsch !
Robin machte keine Gefangenen und spielt jeweils alles oder nichts. Nach 5 Siegen und 2 Niederlagen erreichte er den 5.Platz. Tobias holte immerhin noch 4,5 Punkte und macht sich am Ende auf Platz 14 breit. Alles was ihr zum Turnier sonst noch wissen wollt findet ihr hier.

Wer jetzt vom Schach immer noch nicht genug hat, kann seine Fähigkeiten bereits am Sonnabend in Neuenhagen unter Beweis stellen. Dort messen sich dann Jung und Alt in getrennten Turnieren.

15.06.09 - Ramadafinale

Wie berichtet nahmen Jan, Rayk, Fehre und Steini in Kassel am Finalturnier des Ramada - Cups teil.
Die Ergebnisse waren dabei sehr durchwachsen. Jan belegte mit 3,5 Punkten den 5. Platz in der Gruppe E (1300-1500).
Eine Gruppe höher (D 1500-1700) vertrat Rayk unsere Farben, musste jedoch nach seinem Auftaktsieg noch dreimal das Handtuch werfen, und kam am Ende auf 1,5 Punkte. Steini (Gruppe B 1900-2100 zusammen mit Fehre) spielte eigentlich sehr stark. Mit möglichen Siegen, statt Nullen in der zweiten und dritten Runde, verpasste er leider eine bessere Platzierung, schade.
Fehre war gesundheitlich ein wenig angeschlagen, spielte vor allem am ersten Tag mächtig " dämlich. "
Höhepunkt der Fehlerkette war dann ein Turmverlust (zweizügig) in der zweiten Runde. Am Ende kam er dann wenigstens noch auf 1,5 Punkte. Alle Ergebnisse, Tabellen und Fotos findet ihr hier.
Ein ausführlicher Bericht um das drum herum, bzw. Pleiten Pech und Pannen der Fredersdorfer Crew folgt dann später.

09.06.09 - Finale der DSAM - Ramada-Cup in Kassel

Gleich vier unserer tapferen Schachrecken machen sich am Mittwoch auf den Weg in die Stadt der Documenta um beim diesjährigen Finalturnier der Deutschen Schachamateurmeisterschaft ihre Visitenkarte abzugeben.
In der B-Gruppe starten Andreas Steinmetz (zweites Finale) und Gregor Fehrmann. Rayk Spory wird (hoffentlich) die D-Gruppe aufmischen und Jan Phillipp möchte sicher seinem rasanten DWZ-Aufstieg der letzten Monate in der E-Gruppe die Krone aufsetzen. Die Fredersdorfer Schachspieler drücken kräftig die Daumen.
Am Donnerstag um 10:00 Uhr geht es los und auf der Homepage des RAMADA-Cup kann jeder die Resultate unserer vier Helden verfolgen.

09.06.09 - Vereinszeitung

Die neueste Ausgabe unserer Vereinszeitung ist jetzt online. Ein Rückblick auf die Saison 2008/2009, erste  Aussichten für die neue Spielserie und ein paar Schachaufgaben laden zum Lesen und Nachdenken ein.

08.06.09 - 4. Kinderschachturnier

Gestern fand unser Kinderturnier bereits zum vierten Mal statt. Mit 74 Kindern stoßen wir so ganz langsam an die Grenze unserer Raumkapazitäten im TSG Sportlerheim. Das macht aber nichts, im nächsten Jahr - übrigens wieder am ersten Wochenende im Juni - lassen wir uns was einfallen und steuern konsequent die Marke 100 an.
Mit unseren treuen Unterstützern (Sportlerheim Fredersdorf, Gümus Pokal Schmidt, Hotel Flora, Sebastians Zweiradladen) an der Seite geht alles und dafür bedanken wir uns herzlich.
Ebenso bedanken wir uns bei den Kindern, ihren Betreuern und den Eltern für ein harmonisches Turnier.
Die Eröffnung und Siegerehrung fand im Beisein des Präsidenten der TSG - Bernd Gohr - statt. In der kurzen Mittagspause gab es Würstchen vom Grill und wer wollte konnte auch zum Steak greifen. So gestärkt haben alle Kinder die sieben Spielrunden überstanden. Gesamtsieger wurde verdient ohne Niederlage Ulrich Pixa vom Treptower SV aus Berlin. Alle anderen Ergebnisse stehen in den Tabellen.
Dieses Turnier war der Auftakt zum diesjährigen S5 Region-Cup. Die weiteren Turniere sind das internationale Kinder- und Schulturnier Rüdersdorf (13.06.09), das 11. Neuenhagener Turnier (20.06.09) und das 3. Petershagener Kinderturnier (12.09.09).
Alle Ergebnisse gibt es bereits seit gestern auf der Neuenhagener Homepage.