Nachrichtenarchiv

März 2012

26.03.12 - BMM "fast wie immer"

Gestern war mal wieder BMM und für die erste und dritte Mannschaft gab es erneut eine Niederlage. Dafür konnte die zweite Mannschaft punkten ! Dieser Sieg scheint zwar zu spät zu kommen, aber in der letzten Runde kann man jetzt nochmal angreifen, sprich zumindest alles versuchen. Alle Ergebnisse findet ihr hier. Später in der Woche gibt es noch mehr über die Kämpfe von Fredersdorf 1 und 2 zu lesen.

12.03.12 - Schnellschach bei Oweide

Am Sonnabend mischte ich beim Grand Prix Turnier in Oberschöneweide mit, bzw. wurde aufgemischt.
Am Ende kam ich nach 9 Runden auf 50%, sprich auf 4,5 Punkte. In der ersten Runde bekam ich gleich mal den späteren Turniersieger Robert Rabiega ans Brett, immerhin gut für die Buchholzwertung.Winken
Im weiteren Verlauf spielt ich m.E. gar nicht so schlecht, leistete mir aber einige dolle Kapriolen. Gleich zweimal hatte ich eine Qualle plus einen Bauern mehr, und verdaddelte noch ....... . Das war aber noch nicht der negative Höhepunkt. In Runde 4 hatte ich einen ganzen Klotz mehr. Mein Gegner hatte auch nur noch 8 Sekunden auf dem Wecker, und ich fand, von lauter Kiebitzen umgeben, den Zug Dame g7. Mein König auf h6 (Bauern auf h7 und g6) hatte nun kein Rückzugsfeld mehr, und mit Dame nach h4 Schach, war mein Selbstmatt perfekt.LachanfallBeschämt
Ansonsten war es ein schönes Turnier und für die 15 Euro Startgeld war sogar noch ein Mittagsbuffet enthalten, super !

04.03.12 - BMM und Schulschachmeisterschaft

Heute war wieder mal BMM, und es wurde wieder einmal desaströs. Der Kiebitz und Remisschieber Volker S. aus Fredersdorf bemerkte es als Erster: "Ihr werdet ja an allen Brettern zerlegt."
Treffender konnte man es nicht formulieren. Auf einen Bericht werdet ihr diesmal verzichten müssen, ich habe die Woche "Stress". Das Wort chancenlos fast das Geschehene und Gesehene aber gut zusammen.
Es gab immerhin auch Sieger, Kay, Jürgen Grabosch, Robin und Achim gingen zwar nicht als strahlende, aber immerhin als solche nach Hause.
Wer die erlegten Einzelteile noch einmal genauer betrachten will, der klickt hier.

"Ganz nebenbei" haben wir am Sonnabend noch die Brandenburger Schulschachmeisterschaft ausgerichtet. Das hieß am Freitag 3 Stunden aufbauen, am Sonnabend dann das Turnier mit all seinen Problemen zu managen, um dann wieder alles zurück bauen.
So weit hat alles ganz gut geklappt und ich denke wir haben unsere Sache gut gemacht. Ein paar Sachen kann man bestimmt immer noch verbessern, und allen kann man es ja eh nie Recht machen ............ .
Blöd war natürlich das Problem mit dem Auslosungsfehler in der Wettkampfklasse 1/2, darunter mussten dann auch allen anderen Wettkampfklassen "leiden", in dem Fall halt unnötig lange warten. Thats live ....... .
Sämtliche Ergebnisse sollten dann hier zu finden zu sein.

Ich bedanke mich bei all unseren Helfern, und auch für den Spaß (neben dem Stress) den wir an beiden Tagen hatten.
Zu Danken haben wir natürlich auch den beiden Schulen, welche wir großzügig nutzen konnten.